Pressemitteilungen

Neues von den Windsbachern

25.01.2018

Singen macht Spaß - Konzert für Grundschüler

Als Kooperationspartner des Projekts »Musikalische Grundschule« und der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät der FAU Erlangen-Nürnberg traten die Windsbacher bereits zum vierten Mal für Grundschüler aus Mittelfranken auf. Für die rund 500 Kinder stand dabei nicht nur Zuhören, sondern auch Mitmachen auf dem Programm: gemeinsames Singen mit den Profis, Fragen stellen, Rätsel raten. Moderiert wurde das „Mitmachkonzert“ von zwei Kindermoderatoren der Friedrich-Wilhelm-Herschel-Grundschule. weiter lesen...
21.12.2017

Konzerterlös an Windsbacher Knabenchor gespendet

Ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk erhielt der Windsbacher Knabenchor in dieser Woche. Die Fördergesellschaft des Windsbacher Knabenchores hatte ihr 50-jähriges Bestehen zum Anlass genommen, um im Juli zu einem Jubiläumskonzert in den Schlosspark Dennenlohe einzuladen. Diesen Konzertabend – federführend organisiert von Stefan Hofmann, dem Intendanten der Dennenloher Klangparktage – gestalteten neben dem Windsbacher Knabenchor mehrere „Ehemaligen-Ensembles“. Als Veranstalter des Konzertes überbrachte nun Robert Freiherr von Süsskind den Reinerlös in Höhe von 10.650 Euro als Spende. weiter lesen...
26.09.2017

Bach als Schwerpunkt

Tonangebend in der neuen Saison des Windsbacher Knabenchores ist Johann Sebastian Bach: Seit langem gehört wieder eine Bach-Motette zum Repertoire, das Liebhaber der geistlichen A-cappella Musik in Gottesdiensten, Motetten und Konzerten des Chores unter Leitung von Martin Lehmann erwartet. Traditionell zur Weihnachtszeit gehört das Weihnachtsoratorium mit Aufführungen in Nürnberg, Ansbach, München und im Concertgebouw Amsterdam, dieses Mal gemeinsam mit der Akademie für Alte Musik Berlin und renommierten Solisten. Im Sommer geht es mit ausgewählten Kompositionen des Leipziger Meisters weiter. weiter lesen...
27.07.2017

Chor erhält Wolfram-von-Eschenbach-Preis

Schöner Abschluss vor der Sommerpause: Der Windsbacher Knabenchor freut sich über die Auszeichnung mit dem Wolfram-von-Eschenbach-Preis. Der Chor steht für eine Synthese von Musikalität, Vielseitigkeit, Genauigkeit und Reinheit des Klangs, so das einstimmige Urteil des Bezirkstages von Mittelfranken, der den mit 15.000 Euro dotierten Preis jährlich vergibt. „Die Anerkennung der gemeinschaftlichen Leistung der Sänger ist eine schöne Bestätigung ihres Einsatzes und spornt uns weiter an“, so der Chorleiter Martin Lehmann. weiter lesen...
21.07.2017

Saisonabschluss mit der Hohen Messe in h-Moll

Einen fulminanten Schlusspunkt setzen die Windsbacher mit Johann Sebastian Bachs Opus Magnum an das Ende ihrer Saison. Gleich viermal wird die Hohe Messe in h-Moll unter der Leitung von Martin Lehmann aufgeführt: am 2. August im Rahmen des Rheingau Musik Festivals im Kloster Eberbach, am 3. weiter lesen...

Seiten